Glück findest du nur, wenn du an der richtigen Stelle suchst - Fellows Ride - Ride don`t hide

Glück findest du nur, wenn du an der richtigen Stelle suchst

 

What´s next?

Was kommt als nächstes? Schon nach meiner Rückkehr aus Kapstadt 2016 bewegte mich diese Frage. Damals hatte ich 21.000 km und noch mehr Eindrücke aus Ostafrika hinter mir. Zwischen Würzburg und dem Kap hatte ich gelernt wie Motorrad-Fernreisen geht und dass mir diese Art des Reisens sehr viel mehr gibt als nur Spaß und Urlaubsgefühl. Ich hatte einen Weg gefunden ein Trauma zu verarbeiten und mich selbst dabei besser kennenzulernen. Meine Erfahrungen durch Afrika habe ich in dem Büchlein „Wenn dich dein Leben rechts überholt“ beschrieben. Mit einem anderen Blick auf die Welt kam ich zurück und war neugierig wohin mich mein Motorrad als nächstes bringt. Neugier war der Treibstoff und Fernweh wurde zum Navi für den nächsten Ausflug auf zwei Rädern. Im Juni 2018 war es dann so weit. Ich fuhr los, ohne zu wissen, dass es eine Runde um die Welt werden sollte. Als mich Corona in Buenos Aires ausbremste hatte ich die Welt vermessen. Mit der Aufmerksamkeit, die ich anzog, versuchte ich eine Volkskrankheit etwas aus dem Schatten zu ziehen. Einen Teil der Erlebnisse konnte ich in dem Film „Ride don`t hide“ erzählen.

„Alle guten Dinge sind drei“ – also, „What`s next?“

Das Coronavirus mit seinen Varianten beherrscht noch immer das Reisen. Große Sprünge sind in vielerlei Hinsicht unsicher vielleicht riskant. Ich selbst bin geimpft und starte in den Norden. Skandinavien, Nordkap, so der grobe Plan. Diesmal heißt meine Mission „Glücksforschung“. Mein Moped wird zum Glücksmobil – wer es akademischer mag: zum ersten mobilen Institut für angewandte Glücksforschung;-))) Nachdem ich mich in der Vergangenheit mit der Krankheit Depression auseinandergesetzt habe, folge ich nun der Spur des Glücks. Gemäß dem UN World Happiness Report 2020 sind Finnland, Dänemark, Schweden und Norwegen ganz weit vorne was das Glück betrifft. Wir Deutschen tun uns schwer mit dem Glück. Allein, dass wir nur ein einziges einsilbiges Wort (mehr ein Glucksen) für ein so vielschichtiges Bedeutungs-Spektrum kennen, ist auffällig. Im Sanskrit gibt es über zehn Begriffe, die das unterschiedliche Glücksempfinden beschreiben. Grundsätzlich unterscheiden wir „Glück haben“ (to be lucky) vom „glücklich sein“ (to be happy). Mich interessiert nicht das Zufallsglück – wie etwa beim Lotto. Ich will wissen wie das Erreichen eines gelingenden zufriedenen Lebensglücks funktioniert.

Was ist für dich Glück?

Wer in die Begriffswelt eintaucht, wird schnell feststellen, dass das Streben nach Glück seit Aristoteles bis zum Dalai Lama der eigentliche Sinn des Lebens ist. Jesus pries es im Neuen Testament und Thomas Jefferson lies „The pursuit of happiness“ in der amerikanischen Verfassung schreiben. Glück ist eine komplexe Erfahrung und seine Erforschung interdisziplinär: Philosophie, Psychologie, Theologie, Ökonomie, Neurologie etc. und meist wissenschaftlich, theoretisch begründet. Warum also das Glück nicht mal auf dem Motorrad erforschen und bewusst erfahren? Warum sind die Bürger im Norden offensichtlich glücklicher als wir? Was bedeutet Glück und wie kann man es beeinflussen? Ist Glück machbar und wenn ja, wie? Ihr seht, ich starte meine Suche nach dem Glück mit vielen Fragen im Gepäck. Freut euch auf die Antworten, die Spielraum zur Interpretation und zur Reflexion bieten werden.

Glück ist die höchstmögliche Freiheit eigene Entscheidungen treffen zu können

Glück auf, Fellows. Ich fahre also in den Norden auf der Suche nach dem Glück. Ihr könnt mir gerne weiter folgen auf Facebook, Instagram und Website. Ich werde über meine Erfahrungen und Erkenntnisse in Wort und Bild berichten. Vielleicht wird am Ende ein Buch oder ein Film daraus. Gleichzeitig lade ich euch ein, aktiv dabei zu sein, eure Sicht auf das Glück zu teilen und zu kommentieren. Vielleicht geht es euch dann so wie mir; seitdem ich mich mit dem Thema beschäftige, bin ich ein wenig glücklicher. Ich freue mich auf Finnland, Norwegen, Schweden und Dänemark und schicke euch Fotos und Videos. Wie immer bin ich für jeden Reise- und Geheimtipp dankbar. – Und hoffentlich habe ich Glück mit dem Wetter;-)

Glück ist, Dinge zu akzeptieren, die du nicht ändern kannst.

 

Folge mir auf Instagram

Folge mir auf Facebook

•••••••••••••••••••••••••••••••

Literaturtipps;

– zum Einstieg:

  • Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück/Francois Lelord
  • Der Alchimist/Paulo Coelho

– für den Überblick:

  • Glück. Ein interdisziplinäres Handbuch bei J.B. Metzler erschienen

– zum Vertiefen:

  • Die Regeln des Glücks/Dalai Lama u. H.C. Cutler
  • Glück-Seligkeit/Bedford-Strohm (Hg.)

World Happiness Report: https://worldhappiness.report/ed/2021/

8 Comments

  1. Rainer sagt:

    Ein guter Plan.
    Be happy!

  2. Doro sagt:

    Ein guter Plan….viel Glück auf der Reise….ich werde dir über Facebook folgen 👍👍

  3. Andreas Müller sagt:

    Hallo Dieter,
    eine schöne Idee, für die ich Dir von Herzen alles Gute wünsche. Ich bin auch ein Fan der nordischen Länder, insbesondere Norwegen. Wann willst Du starten? Wenn es passt, bieten wir Dir gerne eine Übernachtung in unserem Gästezimmer an. Wir wohnen nördlich von Hamburg im Kreis Pinneberg (vom Süden gesehen hinter dem Nadelöhr „Elbtunnel“). Vielleicht ein schöner Abschluss Deiner ersten(?) Etappe?
    Mit besten Grüßen,
    Andy

    • Dieter sagt:

      Lieber Andreas, danke für das Angebot. Ich fahre über Berlin und besuche noch jemand an der Ostsee bevor es auf die Fähre in Travemünde nach Helsinki geht. Vielleicht ergibt sich auf meiner Rückreise über Dänemark die Gelegenheit auf ein Treffen. Schöne Grüße. Dieter

  4. Viel Spass und Gück 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt spenden

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst Du dem zu. Datenschutzerklärung